News...

01.11.2014
Halloween aus Sächsisch im FKK Leipzig


Am 01.November hält das Grauen seinen Einzug im größten und schönsten Saunaclubs Sachsens im FKK Leipzig. Euch erwarten in einem liebevoll, gruslig dekorierten Ambiente an diesem Abend nicht nur die gewohnt heissen Hostessen aus aller Herren Länder, sondern auch viele Specials, wie Live-Shows, Walk Acts, ein Gruselbuffet u.v.m.

Weitere Infos auf der Website des Leipziger Saunaclub

01.11.2014
Halloween-Party im FKK Safari in Fellbach


Am 01. November zeiht der Grusel ein in den Stuttgarter Saunaclub FKK-Safari in Fellbach. Euch erwarten an diesen Abend nicht nur die gewohnte Vielzahl an erotischen Damen aus aller Welt, sondern auch jede Menge Abwechslung, wie Live-Shows, Musik vom Live-DJ, ein leckeres Gruselbuffet u.v.m.

Weitere Infos findet Ihr auf der Website des FKK-Club Safari

01.11.2014
Halloween-Party im FKK World in Pohlheim


Am 01.11. findet im FKK World in Pohlheim bei Giessen die legendäre Halloween-Party statt. All Denen, die schon einmal zur Halloween-Party im World waren, muss man Nichts mehr sagen. All Diejenigen, welche noch nie da waren, kann man nur empfehlen es dieses Jahr nachzuholen!

Weitere Infos auf der Website des FKK World
Mehr News

Ein Laufhaus ist ein Bordell, in dem Prostituierte ein Zimmer angemietet haben um dort der selbständigen Arbeit, bzw. Prostitution nachzugehen. Die Prostituierten entrichten in der Regel Tagesmieten und können ihre Arbeitszeiten und Preise unabhängig gestalten. Die Freier laufen durch die Gänge des Hauses (daher der Name Laufhaus), um unverbindlich mit den Prostituierten in ihren Zimmern zu sprechen und danach gegebenenfalls ihre Dienste zu beanspruchen. Der Besuch kostet in den meisten Laufhäusern keinen Eintritt. Der Gast darf das Haus auch ohne Gebühren wieder verlassen.

Rund um Worms

Worms [vɔʁms, im Dialekt vɔms] ist eine kreisfreie Stadt im südöstlichen Rheinland-Pfalz und liegt direkt am westlichen Rheinufer. Das Mittelzentrum mit Teilfunktion eines Oberzentrums liegt jeweils am Rand der Metropolregionen Rhein-Neckar und Rhein-Main. Die heutigen Bewohner der von den Kelten gegründeten Stadt wetteifern mit Augsburgern, Trierern und Kemptenern um den Titel der ältesten Stadt Deutschlands. Worms ist einziges deutsches Mitglied im Most Ancient European Towns Network (Arbeitskreis der ältesten Städte Europas). Bekannt ist Worms als Nibelungen- und Lutherstadt und für seinen Dom, der neben dem Mainzer und dem Speyerer Dom einer der drei romanischen Kaiserdome ist. Juden kennen Worms (jidd. Wermajze, ווירמייזא) auch als eines der einstigen Zentren aschkenasisch-jüdischer Kultur in Deutschland. Worms liegt im Ostteil von Rheinland-Pfalz in der Oberrheinischen Tiefebene. Es befindet sich im Südostteil der Region Rheinhessen zwischen Mainz im Norden und Ludwigshafen im Süden am linken, westlichen Rheinufer. Im nördlichen Stadtgebiet mündet die Pfrimm in den Rhein, die südlichen Stadtteile werden vom auch in diesen Strom mündenden Eisbach (hier auch Altbach genannt) durchflossen. Im äußersten Südosten der Stadt verläuft der Unterlauf des Eckbachs, der ebenfalls in den Rhein fließt. Im Südwesten, 15 km entfernt, liegen die Ausläufer des Pfälzerwalds, im Westen die Hügellandschaft des Wonnegaus, jenseits des Rheins schließt sich an die Ebene der hessische Teil des Odenwalds an. Die niedrigste Stelle von Worms liegt mit 86,5 m ü. NHN beim nördlichen Stadtteil Ibersheim auf der ehemaligen Flussinsel Ibersheimer Wörth, die höchste Stelle befindet sich mit 167 m an der westlichen Stadtgrenze zwischen dem Stadtteil Pfeddersheim und dem westlich angrenzenden Nieder-Flörsheim unmittelbar an der Nieder-Flörsheimer Straße (Landesstraße 443). Als Mittelzentrum ist Worms dem Wonnegau mit der Stadt Osthofen sowie den Verbandsgemeinden Eich, Monsheim und Westhofen direkt zugeordnet. Zum Einzugsgebiet der Stadt gehören ferner Teile des Hessischen Rieds sowie der nördlichen Vorderpfalz. Worms liegt im Norden der Metropolregion Rhein-Neckar beziehungsweise im Südwesten des Rhein-Main-Gebiets und gilt aufgrund seiner Lage gleichzeitig als Bindeglied zwischen diesen Verdichtungsräumen. Deshalb gehört die Stadt raumplanerisch sowohl zur Planungsregion Rheinhessen-Nahe als auch zur Planungsregion Rheinpfalz, die vom Verband Region Rhein-Neckar planerisch betreut wird.